Rodung und Neuanlage

Rebstockrodung

Aus diversen Gründen ist es manchmal erforderlich, einen Weinberg zu roden. Wir sind Ihr verlässlicher Partner für die Rebstockrodung und kümmern uns auch um das Abräumen und die Entsorgung der alten Weinstöcke.

Zum Herausziehen und gleichzeitigen Aufwickeln der Weinbergdrähte und Heftschnüre ist ein Drahtaufwickelgerät eine sinnvolle Arbeitserleichterung.

Gerne leihen wir Ihnen das Gerät, sprechen Sie uns einfach an!

Beseitigung von Drieschen

Wird ein Weinberg nicht mehr bewirtschaftet, bildet er schnell ein fast undurchdringliches Dickicht. In diesem ungepflegten Zustand sind so genannte Drieschen ein ideales Brutgebiet für Pilze und andere Schädlinge. Diese stellen eine Gefahr für umliegende Weinberge dar. Aus diesem Grund sind Besitzer von Drieschen verpflichtet, diese zu roden.

Wir unterstützen Sie bei der Beseitigung von Drieschen, rufen Sie uns an und lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Pflanzfeldvorbereitung

Bei der Neuanlage von Weinbergen ist es wichtig, dem jungen Weinstock eine optimale Grundlage mit einem bis in die Tiefe aufgelockerten Boden zu geben.

Ein Einsatz des Tiefenlockerers ist bei stark verdichteten Böden noch vor der Bearbeitung mit Spatenmaschine oder Spatenfräse besonders empfehlenswert. Fünf Zinken von jeweils einem Meter Länge arbeiten sich auf einer Breite von drei Metern durch den Boden und lockern ihn bis in die Tiefe auf.

Mit unserer Tiefen- Doppelspatenmaschine arbeiten wir nach dem Stech-Wurf-Prinzip. Hierbei wird die Arbeitsweise von Hand nachgeahmt und der Spaten fast senkrecht in den Boden gebracht. Die herausgebrochenen Schollen werden gegen die Fahrtrichtung schräg nach oben geworfen, damit bleibt die natürliche Schichtung des Bodens erhalten. Mit unserer Doppelspatenmaschine wird der Boden im ersten Spatenstich bis 35 cm, im zweiten dann auf 70 cm Tiefe gelockert.

Unsere Spatenfräse erledigt mehrere Arbeitsgänge zur mechanischen Lockerung und Optimierung der Bodenstruktur gleichzeitig. Das große Spatendrehrad lockert den Boden bis in eine Tiefe von ca. 60 cm. Durch die Nachlauffräse entsteht gleichzeitig das pflanzfertige Feld. Der Einsatz der Spatenfräse empfiehlt sich besonders auf trockenen Böden im Frühjahr kurz vor der Pflanzung.

Unser Rigolpflug kommt auf sehr steinigen Böden zum Einsatz. Er kann den Boden bis zu einer Tiefe von 120 cm auflockern.

Falls Sie im bereits bestockten Rebareal aufgrund von Bodenverdichtungen eine Auflockerung wünschen, haben wir auch dafür passende Geräte.

Maschinelle Pflanzung

Unsere GPS-gesteuerten Pflanzmaschinen nehmen es auch mit anspruchsvollem Terrain auf.

Die für die Anpflanzung vorgesehene Fläche wird mit GPS-Technik eingemessen und nach Ihren Vorgaben optimal eingeteilt. Dadurch ist kein Auszeilen mehr erforderlich.

Unsere Pflanzmaschinen setzen die von Ihnen bereit gestellten Rebstöcke zusammen mit den Pflanzstäben. Dabei entstehen parallele Reihen mit gleichem Stockabstand. Gepflanzt werden sowohl normale Pfropfreben als auch Hochstammreben.

Die maschinelle Pflanzung eignet sich auch zum Setzen von Beerensträuchern, Bäumen und Energiewaldpflanzen.

Während der Pflanzung Ihrer Rebstöcke bieten wir Ihnen die Möglichkeit, durch eine vorgeschaltete Frontfräse den Boden zusätzlich aufzulockern. Dies führt zu einem noch besseren Pflanzergebnis. Im Nachgang an die Neupflanzung können Sie die Bewässerung des neu angelegten Weinbergs mit Hilfe unseres Wasserfasses durchführen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zur maschinellen Pflanzung.

Pflanzformen

Im Rahmen der maschinellen Rebpflanzung bieten wir Ihnen zusätzlich zur geraden Anlage weitere Pflanzformen wie die Schräge, die Bepflanzung bei einem Knick in der Grundstücksgrenze oder eine Trapezform an.

Genaueres zu den Pflanzformen können Sie auch unserem Infoblatt zur maschinellen Rebpflanzung entnehmen.

Infoblatt.pdf

Nach- und Umpflanzen

Unsere Seitenspatenmaschine eignet sich hervorragend zum Nach- und Umpflanzen in einem bestehenden Weinberg. Sie läuft unterhalb der Drähte entlang und gräbt ein Pflanzloch, ohne den Boden zu verdichten. Der Drahtrahmen muss hierzu nicht abgebaut werden.

Für die Arbeit können Sie die Seitenspatenmaschine von uns leihen. Alternativ übernehmen wir auch das Spaten für Sie.

Drahtrahmen erstellen

Der Drahtrahmen ist das Gerüst des Weinbergs und wird bei der Neuanlage erstellt. Er hält die Triebe mit den Früchten und sorgt für Struktur.

Wir erstellen Ihnen gerne den Drahtrahmen für Ihre gesamte Anlage oder unterstützen Sie mit unserem Stickelschlaggerät. Optional haben Sie bei uns die Möglichkeit, sowohl ein Drahtabwickelgerät als auch ein Ankerbohrgerät auszuleihen.